< scroll down

zurück

Charakterdesign

Es gibt kaum etwas spannenderes, als sich einen Charakter auszudenken. Umso mehr, wenn die Figur kein wirklicher Mensch ist... wenn es sich um Lebewesen von fremden Planeten, handelt, sprechende Tiere oder gar einfache Gegenstände denen durch Animationstechnik Leben eingehaucht wird.

Solche außergewöhnlichen Charakter üben eine besondere Faszination aus, weshalb sie auch scharenweise die Leinwände der Kinos bevölkern. Auch in der Werbung und Marketing ermöglichen sie es dem Produkt oder der Firma ein Gesicht und Charakter zu verleihen.

Über die Jahre habe ich mir eine ganze Reihe an Techniken angeeignet, solche Charaktere entstehen zu lassen, vom Bleistift über Copic Marker bis hin zu 3D Programmen, Ton und Super Sculpey um wirklich dreidimensional Modelle herzustellen, die man anfassen und aus allen Richtungen betrachten kann.

 

Zu den Klienten zählen Film- Produktionsfirmen und Agenturen aber auch kleine Unternehmen und Kindertagesstätten, die einfach ein Maskottchen oder sympathische Identifikationsfigur für ihre Institution suchen. Also sprechen Sie mich an. Ich berate Sie gerne.

 

Unten finden sie die - wie ich finde - schönsten Arbeiten der letzten Jahre zusammengefasst. Viel Vergnügen!

Die Digi Mouse

Eine Computermaus, die Nachts, wenn sie unbeobachtet ist, lebendig wird. Die Herausforderung war, diesem einfachen Objekt, das nichts besitzt, was man für Beine oder Arme halten könnte, Leben einzuhauchen.

 

Der Charakter wurde für einen Imagetrailer einer 3D Animationsfirma entwickelt.

Roboter

Für einen 3D animierten Film sollte einen Roboter entwickelt werden. Als Grundform waren Kugeln vorgegeben.

Ich auch Softimage verwendet, um einfache 3D Skizzen zu erstellen, bei denen man schnell mit den Formen experimentieren kann.

 

 

Aus einem Strich...

Für eine Reihe kurzer animierter Filme sollte eine Charakter entstehen, der nur aus einer Silhouette besteht, der also mit nur einer Linie dargestellt werden kann. Mein Vorschlag war, diese Regel bei der Brille zu durchbrechen, um der Figur noch einmal einen ganz besonderen Akzent zu verleihen.

 

In der Slideshow finden sich erste Entwürfe und die spätere Ausarbeitung die an die Animatoren ging.

Mein singendes Geheimnis

Für den animierten Kurzfilm "Mein singendes Geheimnis" mussten die beiden Hauptfiguren Heather und James sowie das singende Monster aus der Kiste entworfen werden.

In dieser Slideshow sieht man viele der Entwicklungsschritte, detaillierte Risszeichnungen der Gesichter mit verschiedenen Gesichtsausdrücken, sowie Modelle aus Ton und Super Sculpey, die als Vorlage für die 3D Modelle dienten.

Ein Alien

Was gibt es schöneres, als einen Alien zu erfinden. Von der Anmutung sollte er schon an den bekanntesten aller Kino- Außerirdischen erinnern. Das war beabsichtigt. Auf den zweiten Blick sind die beiden dann aber doch so verschieden, dass sie vermutlich nicht einmal von gleichen Planeten stammen...

 

Neben den Zeichnungen habe ich auch hier ein Modell des Charakters angefertigt.

Army of Ghosts

Für diesen Film mussten Geistersoldaten aus verschiedenen Epochen entworfen werden, sowie ein Kriegs - Dämon aus der Zwischenwelt.

 

Die Entwürfe waren Anregung für die Masken, die dann vom renomierten FX- Maskenbildner Shascha Komikow entworfen und umgesetzt wurden...

 

Verschiedenes...

Hier noch ein Sammlung von Charakteren aus ganz unterschiedlichen Projekten. Darunter sind Entwürfe für Kindersendungen, Maskottchen, wie der Yeti und oder Figuren für eine Kindertagesstätte.

 

Bitte beachten Sie: Alle hier verwendeten Bilder und Designs sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne ausdrückliche Genehmigung von Roman Gonther verwendet werden